Geschenkideen

...mit viel Liebe selbstgemacht oder für Euch im Netz gefunden.
DIY-Geschenkideen | Geschenke für Erwachsene | Wirklich ausgefallene Ideen

Selbstgemachtes Quiz-Spiel „Helden der Kindheit“

November 26, 2017

Eine besondere Geschenkidee zu runden Geburtstagen

Für einen Freund hat der ganze Freundeskreis zum 30. Geburtstag etwas ganz besonderes geschenkt.

Ein selbstgemachtes Quiz-Spiel über die Serien seiner Kindheit. Wir nannten es „Helden der Kindheit“.

Dazu haben wir die Quiz-Karten und auch das Spielbrett selber erstellt.

Jeder konnte hier etwas dazu beisteuern und Fragen sammeln.
Zuerst haben wir die Serien der Kindheit des Beschenkten heraus gesucht und diese in 6 Kategorien eingeteilt.
Unsere Freunde haben dann zu den Serien, bei denen sie sich besonders auskannten, die Quizfragen und Antworten geschickt. Wir haben diese dann in Schwierigkeitsgrade, leicht und schwer, eingeteilt.
Besondere Fragen bzw. ganz schwere Fragen haben wir den „Master-Fragen“ zugeteilt.

Daraufhin habe ich die Quizkarten gestaltet. Auf der Vorderseite habe ich das Seriencover und auf der Rückseite jeweils eine leichte und eine schwere Frage eingefügt.

Anschließend habe ich das Spielbrett gestaltet und es auf ein altes Monopoly-Brett geklebt.
Die Quizkarten haben wir dann vorder-rückseitig auf A4 ausgedruckt, geschnitten und laminiert.
Sicherlich gibt es heute bessere Methoden als das Ausdrucken am heimischen Drucker. Ich werde bei Gelegenheit einmal recherchieren und die Links hier hinterlegen.

Spielregeln/Spielverlauf

Das sechseckige Spielbrett ist untereilt in 6 Bereiche. Zeichentrick, Sitcoms, Cartoons,
Action-/Krimi-Serien, Kinderserien, Kultzeichentrick. (Welcher Bereich welche Serien enthält, könnt ihr am Ende der Anleitung in der Überischt sehen.).
Steht Ihr auf einem der Kategorien-Felder (auch das Startfeld), nimmt ein Mitspieler die erste Karte vom Kartenstapel der jeweiligen Kategorie in der der Spieler gerade steht.
Anhand des Bildes der jeweiligen Serie, wisst ihr bereits vorher, um welche Serie es bei dieser Frage geht.
Nun entscheidet der Spieler der gefragt wird, ob er eine leichte oder schwere Frage ­beantworten will.
Unterschied: Beantwortet der Spieler eine leichte Frage richtig, dann darf er 1 Feld vorrücken. Beantwortet er eine schwere Frage richtig, dann darf er 3 Felder vorrücken.

Egal ob eine leichte oder schwere Frage beantwortet wurde, er darf danach die nächste Frage von diesem Bereich beantworten (neue Karte und eventuell neue Serie) und ebenfalls wieder auswählen, welcher Schwierigkeitsgrad er gestellt bekommen möchte.
Er bekommt solange Fragen gestellt bis er eine Frage falsch beantwortet hat, dann ist der nächste Spieler an der Reihe. (nicht vergessen nach jeder richtig beantworteten Frage die Felder vorzugehen)
Erreicht ein Spieler ein farbiges Endfeld eines Bereiches, dann bekommt er eine sogenannte Masterfrage gestellt. Die farbigen Felder dürfen nicht überquert werden, bevor die Masterfrage nicht richtig beantwortet wurde. Diese Fragen sind schwere Fragen und nicht in Kategorien geordnet.

Beantwortet er die Master-Frage richtig, dann kommt er in den nächsten Bereich, und darf seine Figur auf das nächste Feld setzen. Sein Zug ist aber beendet.
Beantwortet er die Frage falsch, dann bleibt er auf dem „Masterfragenfeld“ und der nächste Spieler ist an der Reihe.
Ist der Spieler wieder an der Reihe, muss er erneut versuchen eine Masterfrage zu beantworten. Dieses Spiel wiederholt sich solange, bis er eine Masterfrage richtig beantworten konnte und in den nächsten Bereich gekommen ist.

Ziel des Spiels

Ziel des Spiels ist es als Erster das Zielfeld (markiert mit „Ziel“) erreichen und die abschließende Masterfrage zu beantworten.

Sieger des Spiels

Derjenige, der als Erstes das Zielfeld erreicht hat, und die abschließende Masterfrage beantwortet hat, ist der Sieger.

 

Share this...
Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen