Kategorie: Kostenlose Vorlagen zum Nachmachen

Auf der Suche nach individuellen Geschenkverpackungen?

Mit diesen Strohhalmschachtel kannst du schnell und einfach eine individuelle und kreative Verpackung selbst herstellen.

Als ich beruflich auf der Suche nach einen tollen Geschenkverpackung war, bin ich auf Strohhalmboxen gestoßen. Sie sind leicht hergestellt und man kann sie individuell und kunterbunt gestalten. Die Arbeitsmaterialien die du darfür benötigst hast du bestimmt zu Hause.

Du benötigst:

  • Papierschneider mit Falzklinge oder eine Unterlage (Moosgummi, Karton, Tischset, etc.) Lineal, Geodreieck, Papierfalter oder stumpfes Messer
  • Bleistift
  • Schere
  • einfarbiges und buntes Tonpapier oder Tonkarton (Größe 24x36cm oder A4), Designpapier
  • evtl. Stanzer, Aufkleber oder ähnliches
  • Flüssigkleber oder Klebestreifen

Zuerst zeichnest du auf einem 24×36 cm großen Papier jeweils 4x7cm Quadrate von rechts nach links und von unten nach oben 3x7cm Quadrate. Am oberen Rand machst du 4 Rechtecke 2x7cm und am linken Rand 3 Rechtecke 2x7cm nach oben. Wenn du kein Papier in dieser Größe hast kannst du auch ein A4 Papier nehmen und statt 7cm alles auf 6cm verkleinern. Natürlich kannst du auch kleinere oder größere Schachten herstellen.
Je nach Blattgröße kannst du die Maße individuell anpassen.

Ich schneide zuerst den Rahmen aus und falze dann die Linien nach.

Wenn du eine Papierschneidemaschine mit Falzfunktion hast kannst du die Linien direkt falzen.

Ohne Schneidemaschine legst du das Lineal an die Linie und übst etwas Druck mit dem Messer aus, jedoch nicht zu viel, sonst könnte du das Papier durchtrennen. Fahre mit der Rückseite des Messers am Linial entlang deiner aufgezeichneten Linie nach. Dies wiederholst du bei allen Linienbahnen.

Nachdem du alle Linien gefalzt hast schneidest du die unteren 3 Linien 7cm ein (schwarze Linien)

Nun faltest du die Falzlinien in alle Richtungen. Hierfür kannst du auch wieder den Messerrücken nehmen oder das Lineal.

Jetzt kleben wir die Schachtel schon zusammen. Bringe etwas Kleber auf das seitliche 2 cm Rechteck auf und klebe die gegenüberliegende Seite daran.

Als nächstes klappst du alle Bodenquadrate von 1-4 zur Seite. Die 3 wird als erstes eingeklappt. Dann bringst du Klebstoff auf der bedruckten Seite der 3 auf. Drücke nun das Quadrat mit der Nr. 4 an die 3.

Auf die bedruckte Seite der 4 kommt ebenfalls Klebstoff und die 2 wird darauf gedrückt. Dasselbe macht du mit der 2 bis du zum Schluss die 1 auf die 2 klebst.

Du kannst die Schachtel jetzt umdrehen.

Wenn du die Seiten nach innen klappst, hast du eine ganz nochmale Schachtel.

Faltest du sie nach außen, hast du eine Strohhalmschachtel.

Wenn du jetzt mit einer Lochzange (falls nicht vorhanden, kannst du eine spitze Schere nehmen) 2 Löcher in jedes Dreieck einfügst, kannst du einen Strohhalm, ein verpacktes Schokoröllchen oder einen Stift durchführen.
Die Seiten der Schachtel kannst du noch mit ausgestanzten Formen bekleben oder mit 6×6 cm große Quadrate mit verschiedenen Farben und Mustern. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Im Handel gibt es auch diverse Aufkleber, Stempel zu kaufen. Ich finde jedoch, dass man mit einfachen Mitteln tolle Strohhalmboxen zaubern kann, ohne teures Bastelzubehör einzukaufen.

Also ran ans Papier! Viel Spaß beim Basteln und Verschenken!

Dosen bemalen für’s Dosenwerfen zum Kindergeburtstag

Dosenwerfen, wer kennt dieses klassische Spiel nicht auch aus seiner Kindheit!

Wenn ich Dosenwerfen höre muss ich sofort an meine Kindheit denken. Wer kennt diesen Klassiker nicht? Neben Sackhüpfen, Schokoladenauspacken, Topfschlagen, uvm. war es früher bei jedem Kindergeburtstag ein Spielehit. Mir hat es riesen Spaß gemacht mit voller Wucht den Dosenturm kaputt zu machen und dabei noch mit Süßigkeiten belohnt zu werden.

Seit ich Kinder habe stellt sich für mich mindest 2x im Jahr die Frage, welche Spiele möchten meine Kinder an ihrer Kindergeburtstagsparty spielen. Ich bin nicht so der Fan von Indoorspielplätzen oder andere überteuerte Geburtstagsprogrammpunkten, sondern gestalte die Geburtstagspartys meist unter einem Motto mit tollen Spielen und Basteleien zu Hause.
Dosenwerfen war natürlich immer wieder dabei. Da die Dosen im Normalzustand recht langweilig aussehen, gestalte ich sie immer unter dem Geburtstagsmotto.

Z.B. beim „Eisköniginnengeburtstag“ meiner Tochter habe ich auf 6 weiße Pappbecher den Schneemann Olaf gemalt und die Kinder haben mit weißen Bällen die Becher abgeworfen.
Bei meinem Sohn gab es letztes Jahr einen „Fußballgeburtstag“. Neben klassischen Fußballübungen habe ich auch Spiele eingebaut, für Kinder welche nicht so Fußballbegeistert wie mein Sohn sind.
Hier habe ich Fußballtore ausgedruckt und auf die Becher geklebt. Das Dosenwerfen kam hier bei jedem Kind gut an.

Der nächste Geburtstag steht weder vor der Tür und Dosenwerfen darf dieses Jahr auch wieder nicht fehlen. Mein Sohn wünscht sich ein Monstergeburtstag. Diesesmal habe ich auf Konservendosen mit Acrylfarbe lustige Monstergesichter gemalt.

Ihr braucht dafür saubere Konservendosen in der selben Größe. Entfernt noch die Ettiken der Dosen, falls diese noch vorhanden sind. Nun kann es schon los gehen. Malt die Dosen einfarbig nach Belieben mit flüssiger Acrylfarbe an. (ACHTUNG, für alle die das 1. Mal Arcylfarbe verwenden, die Farbe ist nach dem Trocknen wasserfest, somit lässt sie sich nur schwer bis gar nicht aus den Kleider waschen. Ebenso solltet ihr die Farbe nie in die Pinselborsten trocknen lassen.)

Lasst die Dosen trocknen. Danach könnt ihr diverse Gesichter mit Acrylstiften auf die farbigen Dosen malen. Seit kreativ, je verschiedener die einzelnen Dosen, desto bunter und lustiger sind sie anzuschauen. Um die Farben haltbarer zu machen kann man die Dosen noch mit Lack besprühen oder bepinseln.

Kurze Spielanleitung:
Dieses klassische Spiel könnt ihr im Haus oder im Freien spielen.
Stelle die Dosen/Becher auf einen ebenen Tisch/ Regal o.ä. und stelle je nach Anzahl deiner Dosen diese wie folgt auf z.B. 5-4-3-2-1; 4-3-2-1; 3-2-1.
Dann kann es schon los gehen. Markiere eine Stelle, von der die Kinder die Bälle auf die Dosen werfen. Jedes Kind darf mit 3 Bällen versuchen den Dosenturm umzuwerfen. Nach jedem Wurf werden die Dosen wieder neu angeordnet, welche nicht umgeworfen wurden. D.h. alle Dosen die noch stehen ordnest du zu einem neuen, kleineren Turm.

Ziel des Spiels ist es, nach den 3 Wurfversuchen alle Dosen vom Tisch abgeworfen zu haben. Zählt bei jedem Kind, wieviele Dosen nach 3 Versuchen noch stehen und kürt zum Schluss den Sieger mit den wenigsten Dosen. Wenn du ein Spiel ohne Gewinner möchtest kannst du jedem Kind nach seinen Würfen auch einen Stempel auf eine Stationskarte oder etwas Süßes geben.

Als Bälle eignen sich Tennisbällen. Verwendest du Pappbecher wäre weicherer Ball zu empfehlen, sonst könnten deine schön gestalteten Becher gleich kaputt gehen.

Viel Spaß! Ich bin davon überzeugt, dass auch der ein oder andere Erwachsene bestimmt viel Freude mit den lustigen Monsterdosen hat. 😉

Adventskalender für Erwachsene

Ein origineller Adventskalender für Erwachsene,
der Freundin oder dem Freund!

Letztes Weihnachten habe ich meinem Mann einen Adventskalender gebastelt.

Ich habe 24 Lieder bei YouTube zusammen gesucht, die mich in irgendeiner Art an ihn oder gemeinsame Momente erinnerten, Textzeilen ganz wunderbar zu uns passten oder auch einfach nur Liebeslieder waren.
Aus jedem dieser Lieder habe ich eine Textpassage heraus gesucht und diese dann zusammen mit einem QR-Code, den ich hier generiert habe, auf eines von 24 Kärtchen gedruckt.

Diese 24 Kärtchen habe ich dann in ein Visitenkarten-Etui gesteckt.

Meinem Mann hat der Adventskalender sehr gut gefallen. Er meinte, dass er nicht immer sofort wusste, welches Lied die Textpassage andeutet und somit häufig gespannt war, was ihn da erwartete.

Hier die Anleitung, wie ihr den Adventskalender selber machen könnt

  1. Ladet euch die Word-Vorlagen herunter
    Word-Vorlage für die Vorderseiten (Textzeilen und QR-Codes)
    Word-Vorlage für die Rückseiten (Zahlen)
  2. Nachdem ihr euch bei YouTube die 24 Videos heraus gesucht habt, erstellt ihr bei einem QR-Code-Generator zuerst die 24 QR-Codes zu den Videos und speichert diese auf eurer Festplatte ab. (Link zu einem QR-Code-Generator siehe oben)
  3. Fügt in die Word-Vorlage die Textzeilen und QR-Codes ein.
    Die Schriftart könnt ihr natürlich gerne nach eurem Belieben abändern.
    Die QR-Code tauscht ihr, indem ihr auf den QR-Code klickt und dann oben in der “Bearbeiten-Leiste” auf “Grafik einfügen” klickt und den QR-Code auf eurer Festplatte auswählt.
    Die Word-Vorlage besteht nur aus einer Seite, auf der 10 Visitenkarten Platz finden. Speichert einfach mehrere Word-Dateien ab.
  4. Nun könnt ihr noch die Rückseiten-Datei bearbeiten und durch nummerieren. Ihr könnt aber auch die Rückseiten von Hand beschriften.
  5. Ausdrucken und danach Schneiden: Druckt auf etwas festerem Papier die Vorderseiten aus. Legt anschließend die Vorderseiten wieder so in den Drucker, dass ihr mit den Rückseiten-Dateien die Rückseiten der Vorderseiten bedruckt. Hier müsst ihr womöglich etwas herum probieren, da jeder Drucker anders funktioniert.
    Ebenso, kann es sein, dass euer Drucker nicht immer genau mittig druckt und die Rückseiten leicht verschoben sind.
    Probiert eventuell verschiedene Einstellungen aus, je nachdem was man bei eurem Drucker einstellen kann. (z.B. Randlos drucken, mittig zentrieren etc.)
    Wenn es mit Vorder- und Rückseite nicht passt, beschriftet die Rückseite von Hand.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß und hoffe ihr könnt eurem Freund oder Freundin einen wunderschönen Adventskalender basteln!

show