Kategorie: DIY Kinder

Geschenkidee für Kleinkinder

Fotomemory – Das besondere Geschenk für Kleinkinder

Selbstgenähte Fotomemorys mit deinen Fotos das besondere Geschenk für Kleinkinder

Mit der Geburt meines 1. Kindes eröffnete sich für mich eine neue Welt des Nähens und auch Schenkens.

Geschenk zum 1. Geburtstag – ein selbstgenähtes Fotomemory

So hatte ich zum 1. Geburtstag meines Sohnes die Idee ihm ein Fotomemory mit Bildern der Familie zu machen. Ziemlich schnell war mir aber klar, dass ich nicht einfach nur ein normales Fotomemory bestellen wollte, sondern etwas besonderes und selbstgemachtes daraus machen wollte. Also druckte ich Fotos auf Stoff und applizierte diese dann auf genähte Stoffquadrate, die mit einer Vlieseinlage verstärkt wurden. Heraus kamen meine ersten Fotomemorys.

Und eine neue Idee für meine “Geschenkideen made by Dragonfly“-Seite war geboren!

Ideales Geschenk zur Taufe oder zum 1. oder 2. Geburtstag

Ich dachte mir gleich, dass es ein wundervoll besonderes Geschenk zur Taufe oder zu den ersten Geburtstagen sein könnte und fertigte für den mittlerweile “kinderreichen” Freundeskreis gleich noch mehr an. Die Begeisterung war so groß, dass ich diese Geschenkidee nun auch mit euch teilen möchte.

Fotomemorys von Dragonfly – Perfektes Geschenk für Kleinkinder

Die einzelnen Stoff-Pads sind 9cm x 9cm groß und bestehen aus zwei Stoff-Quadraten und einer Vlieseinlage in der Mitte. So sind sie schön griffig für kleine Hände.

Geschenkidee zur Taufe - FotomemoryGeschenkidee zum 1. Geburtstag - Fotomemory

Ein Fotomemory ist ein originelles Geschenk für Kleinkinder

In meinem Shop könnt ihr die Fotomemorys als Do-it-yourself-Kit oder als fertig genähtes Set von mir kaufen. Schenkt euren liebsten Kleinen etwas ganz besonderes, das eventuell sogar noch im Alter in Ehren gehalten wird. Mit Bildern von Oma und Opa, Papa und Mama, Geschwistern oder Haustieren, ist allein schon das Umdrehen und Anschauen ein Erlebnis für die Kinder.

Steinmonster – kleine Geschenkidee für Kinder

Sammeln eure kleinen auch immer gerne Steine oder Stöcke beim Spazierengehen?Mein kleiner hat mittlerweile eine ganze Box voller Steine gesammelt. Ich frage ihn immer, was wir damit machen sollen, da ich sie ständig von links nach rechts räume und die Box mich nervt. ;)Nun hatte er letztens Geburtstag und ich habe mir gedacht, ich bemale sie für ihn. Meine Mutter, eine sehr begabte Malerin (das Talent habe ich leider nicht von ihr geerbt), hat damals auch immer die Steine ganz toll bemalt.So entstand ein Geschenk, das kaum was gekostet hat und auch noch ganz besonders war!Heraus gekommen sind kleine farbige Monstersteine, die ich ihm in einer kleinen Schatzkiste zum Geburtstag überreicht habe.
Die waren voll der Hit! Die werden jetzt jedem gezeigt, der zu Besuch kommt. Er hat sogar schon gefragt ob ich noch mehr davon machen kann und ich habe nur gesagt, dass er dafür noch mehr Steine sammeln müsse.Als nächstes Projekt wollen wir dann die neu gesammelten Steine zusammen bemalen.Falls ihr die Idee gut findet, könnt ihr dies natürlich ganz einfach und schnell nachmachen.

  1. Steine waschen und trocknen
  2. Steine mit Acrylfarbe in knalligen Farben bemalen. (Es gibt auch Acrylstifte, die allerdings sehr teuer sind)
  3. “Wackelaugen” aufkleben (Gibt es im Bastelladen). Alternativ kann man die Augen auch mit weißem und schwarzem Acrylstift aufmalen
  4. Mund und Zähne mit weißem und schwarzem Acrylstift aufmalen

Da mir die Idee so gut gefiel und es ja eigentlich so einfach geht. Bin ich nun selber auf der Suche nach perfekten Steinen bei unseren Spaziergängen. Dann male ich mir eigene “Mandala-Steine” und lege sie als Deko in den Garten.

Hier weitere Werke

Dosen bemalen für’s Dosenwerfen zum Kindergeburtstag

Dosenwerfen, wer kennt dieses klassische Spiel nicht auch aus seiner Kindheit!

Wenn ich Dosenwerfen höre muss ich sofort an meine Kindheit denken. Wer kennt diesen Klassiker nicht? Neben Sackhüpfen, Schokoladenauspacken, Topfschlagen, uvm. war es früher bei jedem Kindergeburtstag ein Spielehit. Mir hat es riesen Spaß gemacht mit voller Wucht den Dosenturm kaputt zu machen und dabei noch mit Süßigkeiten belohnt zu werden.

Seit ich Kinder habe stellt sich für mich mindest 2x im Jahr die Frage, welche Spiele möchten meine Kinder an ihrer Kindergeburtstagsparty spielen. Ich bin nicht so der Fan von Indoorspielplätzen oder andere überteuerte Geburtstagsprogrammpunkten, sondern gestalte die Geburtstagspartys meist unter einem Motto mit tollen Spielen und Basteleien zu Hause.
Dosenwerfen war natürlich immer wieder dabei. Da die Dosen im Normalzustand recht langweilig aussehen, gestalte ich sie immer unter dem Geburtstagsmotto.

Z.B. beim „Eisköniginnengeburtstag“ meiner Tochter habe ich auf 6 weiße Pappbecher den Schneemann Olaf gemalt und die Kinder haben mit weißen Bällen die Becher abgeworfen.
Bei meinem Sohn gab es letztes Jahr einen „Fußballgeburtstag“. Neben klassischen Fußballübungen habe ich auch Spiele eingebaut, für Kinder welche nicht so Fußballbegeistert wie mein Sohn sind.
Hier habe ich Fußballtore ausgedruckt und auf die Becher geklebt. Das Dosenwerfen kam hier bei jedem Kind gut an.

Der nächste Geburtstag steht weder vor der Tür und Dosenwerfen darf dieses Jahr auch wieder nicht fehlen. Mein Sohn wünscht sich ein Monstergeburtstag. Diesesmal habe ich auf Konservendosen mit Acrylfarbe lustige Monstergesichter gemalt.

Ihr braucht dafür saubere Konservendosen in der selben Größe. Entfernt noch die Ettiken der Dosen, falls diese noch vorhanden sind. Nun kann es schon los gehen. Malt die Dosen einfarbig nach Belieben mit flüssiger Acrylfarbe an. (ACHTUNG, für alle die das 1. Mal Arcylfarbe verwenden, die Farbe ist nach dem Trocknen wasserfest, somit lässt sie sich nur schwer bis gar nicht aus den Kleider waschen. Ebenso solltet ihr die Farbe nie in die Pinselborsten trocknen lassen.)

Lasst die Dosen trocknen. Danach könnt ihr diverse Gesichter mit Acrylstiften auf die farbigen Dosen malen. Seit kreativ, je verschiedener die einzelnen Dosen, desto bunter und lustiger sind sie anzuschauen. Um die Farben haltbarer zu machen kann man die Dosen noch mit Lack besprühen oder bepinseln.

Kurze Spielanleitung:
Dieses klassische Spiel könnt ihr im Haus oder im Freien spielen.
Stelle die Dosen/Becher auf einen ebenen Tisch/ Regal o.ä. und stelle je nach Anzahl deiner Dosen diese wie folgt auf z.B. 5-4-3-2-1; 4-3-2-1; 3-2-1.
Dann kann es schon los gehen. Markiere eine Stelle, von der die Kinder die Bälle auf die Dosen werfen. Jedes Kind darf mit 3 Bällen versuchen den Dosenturm umzuwerfen. Nach jedem Wurf werden die Dosen wieder neu angeordnet, welche nicht umgeworfen wurden. D.h. alle Dosen die noch stehen ordnest du zu einem neuen, kleineren Turm.

Ziel des Spiels ist es, nach den 3 Wurfversuchen alle Dosen vom Tisch abgeworfen zu haben. Zählt bei jedem Kind, wieviele Dosen nach 3 Versuchen noch stehen und kürt zum Schluss den Sieger mit den wenigsten Dosen. Wenn du ein Spiel ohne Gewinner möchtest kannst du jedem Kind nach seinen Würfen auch einen Stempel auf eine Stationskarte oder etwas Süßes geben.

Als Bälle eignen sich Tennisbällen. Verwendest du Pappbecher wäre weicherer Ball zu empfehlen, sonst könnten deine schön gestalteten Becher gleich kaputt gehen.

Viel Spaß! Ich bin davon überzeugt, dass auch der ein oder andere Erwachsene bestimmt viel Freude mit den lustigen Monsterdosen hat. 😉

Taufeinladung

Diese wundervolle pfiffige Taufeinladung habe ich für die Taufe unseres Sohnes gebastelt.

Ich habe sie in einigen anderen Blogs gefunden und nachgebastelt.

Hier seht ihr ein Muster der Falzvorlage. Ihr benötigt en quadratisches Stück Papier.
Ich habe ein DIN A4-Papier genommen und es quadratisch zugeschnitten, d.h. mein Quadrat war 21×21 cm groß.
Die gestrichelten Linien sind die Falzungen, an denen das Papier gefalten wird.

Und hier geht es zur Videoanleitung von “zauberpunkt.blogspot”.

show