Dosen bemalen für’s Dosenwerfen zum Kindergeburtstag

Dosenwerfen, wer kennt dieses klassische Spiel nicht auch aus seiner Kindheit!

Wenn ich Dosenwerfen höre muss ich sofort an meine Kindheit denken. Wer kennt diesen Klassiker nicht? Neben Sackhüpfen, Schokoladenauspacken, Topfschlagen, uvm. war es früher bei jedem Kindergeburtstag ein Spielehit. Mir hat es riesen Spaß gemacht mit voller Wucht den Dosenturm kaputt zu machen und dabei noch mit Süßigkeiten belohnt zu werden.

Seit ich Kinder habe stellt sich für mich mindest 2x im Jahr die Frage, welche Spiele möchten meine Kinder an ihrer Kindergeburtstagsparty spielen. Ich bin nicht so der Fan von Indoorspielplätzen oder andere überteuerte Geburtstagsprogrammpunkten, sondern gestalte die Geburtstagspartys meist unter einem Motto mit tollen Spielen und Basteleien zu Hause.
Dosenwerfen war natürlich immer wieder dabei. Da die Dosen im Normalzustand recht langweilig aussehen, gestalte ich sie immer unter dem Geburtstagsmotto.

Z.B. beim „Eisköniginnengeburtstag“ meiner Tochter habe ich auf 6 weiße Pappbecher den Schneemann Olaf gemalt und die Kinder haben mit weißen Bällen die Becher abgeworfen.
Bei meinem Sohn gab es letztes Jahr einen „Fußballgeburtstag“. Neben klassischen Fußballübungen habe ich auch Spiele eingebaut, für Kinder welche nicht so Fußballbegeistert wie mein Sohn sind.
Hier habe ich Fußballtore ausgedruckt und auf die Becher geklebt. Das Dosenwerfen kam hier bei jedem Kind gut an.

Der nächste Geburtstag steht weder vor der Tür und Dosenwerfen darf dieses Jahr auch wieder nicht fehlen. Mein Sohn wünscht sich ein Monstergeburtstag. Diesesmal habe ich auf Konservendosen mit Acrylfarbe lustige Monstergesichter gemalt.

Ihr braucht dafür saubere Konservendosen in der selben Größe. Entfernt noch die Ettiken der Dosen, falls diese noch vorhanden sind. Nun kann es schon los gehen. Malt die Dosen einfarbig nach Belieben mit flüssiger Acrylfarbe an. (ACHTUNG, für alle die das 1. Mal Arcylfarbe verwenden, die Farbe ist nach dem Trocknen wasserfest, somit lässt sie sich nur schwer bis gar nicht aus den Kleider waschen. Ebenso solltet ihr die Farbe nie in die Pinselborsten trocknen lassen.)

Lasst die Dosen trocknen. Danach könnt ihr diverse Gesichter mit Acrylstiften auf die farbigen Dosen malen. Seit kreativ, je verschiedener die einzelnen Dosen, desto bunter und lustiger sind sie anzuschauen. Um die Farben haltbarer zu machen kann man die Dosen noch mit Lack besprühen oder bepinseln.

Kurze Spielanleitung:
Dieses klassische Spiel könnt ihr im Haus oder im Freien spielen.
Stelle die Dosen/Becher auf einen ebenen Tisch/ Regal o.ä. und stelle je nach Anzahl deiner Dosen diese wie folgt auf z.B. 5-4-3-2-1; 4-3-2-1; 3-2-1.
Dann kann es schon los gehen. Markiere eine Stelle, von der die Kinder die Bälle auf die Dosen werfen. Jedes Kind darf mit 3 Bällen versuchen den Dosenturm umzuwerfen. Nach jedem Wurf werden die Dosen wieder neu angeordnet, welche nicht umgeworfen wurden. D.h. alle Dosen die noch stehen ordnest du zu einem neuen, kleineren Turm.

Ziel des Spiels ist es, nach den 3 Wurfversuchen alle Dosen vom Tisch abgeworfen zu haben. Zählt bei jedem Kind, wieviele Dosen nach 3 Versuchen noch stehen und kürt zum Schluss den Sieger mit den wenigsten Dosen. Wenn du ein Spiel ohne Gewinner möchtest kannst du jedem Kind nach seinen Würfen auch einen Stempel auf eine Stationskarte oder etwas Süßes geben.

Als Bälle eignen sich Tennisbällen. Verwendest du Pappbecher wäre weicherer Ball zu empfehlen, sonst könnten deine schön gestalteten Becher gleich kaputt gehen.

Viel Spaß! Ich bin davon überzeugt, dass auch der ein oder andere Erwachsene bestimmt viel Freude mit den lustigen Monsterdosen hat. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

show