Hörbuch selbst vertonen

Eine Geschenkidee für Erwachsene.

Heute möchte ich euch von einer Geschenkidee erzählen, die ich zwar im Kopf mit mir herum trage, aber noch nicht umsetzen konnte. Es war leider noch nicht die richtige Zeit hierfür, da dieses Geschenk schon einiges an Zeit schlucken würde bei der Umsetzung.

Die Idee: Ein Hörbuch selbst vertonen.

Ob nun ein ganzes Buch, ein paar Kapitel daraus, eine Sammlung von Gedichten oder Kurzgeschichten, diese Idee ist sicherlich etwas ganz besonderes und wertvolles.

Da mittlerweile jedes Notebook ein eingebautes Mikrofon hat und es kostenlose Aufnahme- und Audiobearbeitungsprogramme gibt sollte der technische Aspekt also kein Problem darstellen.

Man kann das Hörbuch selbst erstellen oder es als ein großes Gemeinschaftsgeschenk erstellen. Beispielsweise könnte man dem Freundeskreis einzelne Kapitel zuweisen, eine kleine Anweisung mit schicken, wie das ganze am Notebook erstellt und aufgenommen werden soll und dann kann man die geschickten mp3-Dateien zu einer CD zusammen stellen.

Man kann aber auch ganze Rollen verteilen, wenn es beispielsweise mehrere Charaktere gibt, und diese sprechen dann die jeweiligen Szenen. Hinzu kommt dann noch der Erzähler der den Rest vorliest. Das wäre aber sicher die aufwändigste, aber auch genialste, Methode.

Sollte ich es schaffen diese Geschenkidee einmal umzusetzen, gebe ich euch hier ein Update und genauere Anweisungen.

Seid ihr schneller als ich? Dann gebt mir hier ein Feedback über eure Erfahrungen, oder Vorgehensweisen. Welche Ideen für Bücher oder sonstige Gedichte oder Geschichtsammlungen habt ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

show