Als ich damals zum ersten Mal schwanger war, überlegte ich, wie ich es meinem Chef am besten sagen kann. Mir war wichtig es irgendwie auf eine amüsante und originelle Art und Weise zu machen.

Heutzutage gibt es ja einige pfiffige Ideen, wie man den Leuten die Schwangerschaft mitteilen kann.

Gute Ideen finde ich beispielsweise:

  • Einen Schnuller in einer kleinen Geschenkbox
  • Ein Bild mit den Schuhpaaren des Partners und sich selber und dazwischen kleine Babyschuhe
  • Ein Video drehen, in dem man das ältere Kind die Schwangerschaft ausplaudern lässt

Aber das passte irgendwie alles natürlich nicht ins Geschäftsleben rein. 😉

Da ich aber wusste, dass mein Chef gerne gute Schnäpse trinkt habe ich einen Williams-Schnaps gekauft. Ob man hier einen “günstigen” oder teuren kauft ist egal. Mir war wichtig, dass die Flasche gut ausschaut.

Wenn auf der Flasche ein Etikett aufgeklebt ist, entfernt ihr dieses und bringt an der Stelle einfach einen kleinen Aufkleber auf, auf dem Ihr in etwa folgenden Satz schreibt: “Der-Schreck-lass-nach-die-Frau-XXXNameXXX-ist-schwanger-Willi”.
Diesen stellt ihr dann an seinen Arbeitsplatz mit einem Schnapsglas daneben und wartet ab. 😉

Er hatte dann tatsächlich darauf erst mal einen getrunken. 😉

Beim zweiten Kind habe ich das gleiche gemacht. Diesmal stand auf der Schnapsflasche: “Der-Och-nöööö-nicht-schon-wieder-Willi”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

show